Alkohol, mein treuer Begleiter – Info- und Erfahrungsabend

Ein peinliches Thema vielleicht – Du trinkst nicht genug um als Alkoholiker zu gelten und doch beobachtest Du an Dir Verhaltensweisen mit Alkohol, die Fragen aufwerfen – Deine eigenen und die von Freunden. Mal zu feiern oder Freunde zu treffen ohne Alkoholkonsum ist Dir unbekannt oder unbequem. Alleine eine Flasche Wein zu trinken, dagegen kein Problem. Vielleicht kennst Du auch kein Stopp, bevor diese nicht alle ist. Alkohol hast Du lieber nicht im Haus oder immer reichlich da. Vielleicht hast Du schon beobachtet, wann der Drang nach dem Entspannungsmittel am größten ist – am Feierabend nach einem stressigen Tag, in Gesellschaft mit Freunden, in Gesellschaft mit eher Fremden Menschen, wenn der Haussegen in der Partnerschaft mal wieder schief hängt, die Sehnsucht nach Deinem Schwarm Dich erdrückt oder alles zusammen?

Alkohol diente mir oft als Ventil um aufreibende oder langweilige Situationen „besser“ überstehen zu können. Was in der Zeit als Jugendliche vielleicht entstand, um „dazu zugehören“, hat sich irgendwie zur Gewohnheit etabliert, die echt schwer abzuschütteln war. Der Kater danach ist einfach kein schöner Zustand. Möglicherweise verurteilst Du Dich am nächsten Tag auch immer für Deine Entgleisung. so wie ich das lange Zeit gemacht habe.

An diesem Abend möchte ich gemeinsam mit Dir, die unbewussten Mechanismen und Hintergründe dieses Verhaltens etwas ans Licht heben. Wenn es Dir nicht durch Einsatz Deines Willens gelingt, Dein Verhalten zu verändern, dann sind meist unbewusste Muster im Spiel, die beim Thema Alkohol das Ruder – Dein Ruder – in der Hand haben. Einst hatten diese unbewussten Abläufe sogar Sinn, sie haben Dich in gewisser Weise geschützt. Doch nun möchtest Du aus diesem Kreisel heraustreten? Dann sei dabei!

Inhalte

Du lernst:

– unbewusste Muster und Hintergründe Deines Alkoholkonsums erkennen
– Optionen und Wege um einen neuen Umgang mit Alkohol zu beschreiten
– die Grundursache aus systemischer Sicht und die mögliche Lösung kennen

Ich möchte den Abend als interaktiven Vortrag gestalten, bei dem Du Dich bei kleinen Übungen, durch Deine Fragen und im Erfahrungsaustausch einbringen kannst. Ich lade Dich ein, mit mir in dieses Thema einzutauchen und von der Schambehaftung zu befreien.

Nächste Termine und Anmeldung

Termine, Orte und Preis

++Wenn Du Angst vor einer Erkrankung/Ansteckung hast, bitte ich Dich, Deine Angst wahrzunehmen, zu fühlen und meine Veranstaltungen zu einem anderen Zeitpunkt zu besuchen. Nimm Dich und Deine Gefühle bitte ernst. Gern bearbeite ich alle Inhalte/Themen mit Dir auch in Einzelterminen, per Skype oder Telefon, melde Dich gern.++

Termine auf Anfrage

Teilnehmerzahl
10 Plätze

Anmeldung und Fragen
Telefon/WhatApp: 01731701288
E-Mail: mail@therese-stoll.de

Deine Begleiterin

Wie immer vermittle ich hier kein angelesenes Wissen, sondern Möglichkeiten und Wege, die ich selbst gegangen bin. Bei mir fing das alkoholische Befüllen meiner inneren Leere in einsamen Momenten in meiner Studienzeit an. Natürlich hatte ich als Jugendliche schon alles ausprobiert, was die Spirituosenabteilung hergab, jedoch meist in Gesellschaft. Was im Studium neu war und sich lange hielt, waren Rotweinabende alleine mit mir. Später wechselte ich zu Sekt, weil‘s so schön blubbert. Irgendwann stellte ich erstaunt fest, dass man sich auch ohne Alkohol mit Freunden treffen kann. Damit begann mein Aufwachprozess aus dem hässlichen Abgrund einer Dauerschleife.

Wenn Du Dich Deinem Alkohol-Thema stellen möchtest, lade ich Dich zu dieser gemeinsamen Spurensuche ein. Ich freue mich auf den Austausch mit Menschen ähnlicher Erfahrungswerte, gegenseitige Stärkung und Ermutigung Neues zu probieren.

Ich freu mich auf Dich!

Therése Stoll
Leiterin energetisches Familienstellen
sowie Systemischer Coach (ECA)